Archiv:

Die Boote

Die Flottillen

Die Konvois

Die Personen

Die Verluste

Die Wappen

Die Werften

11. Unterseebootsflottille
Stationiert in/Ort 05.42 - 05.45: Bergen
Befehlshaber: 05.42 - 12.44: Fregkpt. Hans Cohausz
12.44 - 05.45: Fregkpt. Heinrich Lehmann-Willenbrock
Anzahl der zugeteilten Boote: 190
zugeteilte Bootstypen: Typ VII C, Typ VII C/41, Typ XXI, Typ XXIII
Verwendung: Seit Aufstellung im Mai 42 reine Frontflottille

Geschichte der Flottille:

Die 11. Unterseebootsflottille wurde am 15.Mai 42 unter dem Kommando von Fregattenkapitän
Hans Cohausz in Dienst gestellt. Durch ihre Lage in Norwegen operierten die Boote der 11.U-Flottille hauptsächlich in der Nordsee und gegen die JW-, PQ-, QP- und RA-Convoys.
Die 11.U-Flottille war im Jahre 45 eine der letzten bestehenden Flottillen. Viele Flottillen verlegten vor deren Auflösung ihre Boote zur 11.U-Flottille.

U 2511, das erste Boot vom Typ XXI welches auf Feindfahrt ging, gehörte ebenfalls der 11. U-Flottille an.